Neues aus der Stadtteilbibliothek: Gaming-Ecke eröffnet!

Neue Freizeitvergnügen gibt es ab sofort in der Stadtteilbibliothek in Hochheide. Die Gaming-Ecke mit großem Bildschirm Spielkonsolen und einladender Sofa-Ecke ist eröffnet.

Auf Jugendliche warten hier rund 200 virtuelle Abenteuer, hier zum Beispiel Wettrennenfahren.

An der Presseeinladung am 18. August nahmen auch Bezirksbürgermeister Paschmann und der Leiter der Bezirksverwaltungsstelle sowie Mitglieder der Jury des Bürger- und Quartiersfonds teil, die das Projekt befürtwortet hatte.

Dr. Jan-Pieter Barbian, Leiter der Duisburger Bibliotheksstiftung und  Julia Bökenbrink, Bibliotheksmitarbeiterin und Ideengeberin erläuterten begeistert das neue Angebot, das aus Mitteln des Fonds gefördert werden konnte.
Wegen der Corona-Pandemie musste die für April geplante Eröffnung verschoben werden. Doch nun kann es endlich losgehen – und das  kostenlos. „Eintrittskarte ist der Bibliotheksausweis.“ Die Spielzeit ist auf eine Stunde begrenzt, damit viele Spaß an den Spielen haben können.

Foto: J. Bökenbrink