Zum Spielen in die Stadtteilbibliothek Hochheide

Im Dezember hat die Jury des Bürger- und Quartiersfonds noch den Antrag der Duisburger Bibliotheksstiftung für eine „Gaming Ecke“ befürwortet.
Dieses neue Freizeitangebot in der Stadtteilbibliothek soll der ganzen Familie Spaß machen. Kinder können künftig samstags dort auch mit ihren Eltern „zocken“. Auf zwei großen Sofas kann man es sich in der Ecke mit den Spielkonsolen dann ganz gemütlich machen.
Zugleich gibt es viele Gelegenheiten, die Bibliothek kennenzulernen.

Das Angebot ist sehr gefragt

 

Der Lego-Club – auch durch den Fonds gefördert –  der im September startete,  ist ein echter Renner.
5- bis 10-Jährigen Kinder bauen Objekte nach einem vorgegebenen Thema. Die  Modelle werden in der Bibliothek bis zum nächsten Termin ausgestellt. Dann werden sie auseinander genommen, um neue Ideen zu bauen  –  die Menge der Steine ist noch etwas knapp. Einige Kinder sind so begeistert, dass sie dazu eigene Geschichten aufschreiben wollen. Im nächsten Jahr sollen besonders schöne Objekte im Schaufenster des Quartiersbüros zu sehen sein.

Wegen des beschränken Raums musste die Teilnahme auf 10 Kinder begrenzt werden. Das Angebot ist bis März ausgebucht . Anmelden macht aber immer Sinn – es gibt eine Warteliste.
Lego Treff Plakat-1