Wünsche der Hochheiderinnen und Hochheider für die Gestaltung der Grünfläche

Die Stadtspaziergänge haben ca. 45 Bürger*innen genutzt, um den Mitarbeiter*innen des Umweltamts, der Stadtentwicklung und des Büro KraftRaum Ideen für die Gestaltung der Grünfläche mitzugeben.

Spaziergang Oktober 2019

1. Stadtteilspaziergang am 30. Oktober.2019

Ca. 20 Kinder- und Jugendliche machten mit beim Workshop im JUZO.

Die größte Resonanz hatte die Onlinebefragung, an der sich mehr als 900 Personen beteiligt haben.

Häufig gewünscht wurde  „Wasser“ als Wasserspielplatz oder Teich.
Spiel- und Sportplätze, aber auch Gemüseanbau im Sinne von Urban Gardening und / oder Schrebergärten fanden viele sinnvoll.

 

 

Aber auch andere Nutzungen etwa ein Schwimmbad, eine Eislaufhalle oder ein Streichelzoo wurden gewünscht, besonders von den Jugendlichen. Und sowas wie das Tempoli könnte auch gefallen.

Für die Plätze und Fußgängerzonen fielen häufig die Begriffe „Café“ und „neue Einkaufsmöglichkeiten“.

Ganz besonderen Stellenwert hat jedoch immer das Thema Sicherheit und gute Einsehbarkeit der Räume.

Die Auswertung der Ideen hat das Büro KraftRaum bereits an die Stadt Duisburg gegeben. Ein erster Plan für die Gestaltung wird Anfang Dezember auf der Homepage der Stadt zu sehen sein und im Quartiersbüro ausgehängt.