Countdown läuft: Sprengung Ottostr. 24-30 am 5. September 2021

R. Ring, Ottostr. 24-30

Am 5. September um 12 Uhr ist es soweit –  hier und auf der Homepage der Stadt finden Sie wichtige Informationen zur Vorbereitung auf dieses Ereignis.

Seit 11. August bis zum 1. September gibt es mittwochs und samstags einen Infostand des Bürger- und Ordnungsamtes auf dem Wochenmarkt in Hochheide, wo Sie auch Informationsblätter erhalten.

Für Ihre Fragen stehen wir auch im Quartiersbüro zur Verfügung: dienstags (14-16 Uhr), mittwochs (9-12 Uhr), donnerstags (15:30-17:30 Uhr) und darüber hinaus per Rufumleitung über Telefon: 02066 / 4696350 und per Mail:
info@quartier-hochheide.de

Kurz und anschaulich erläutern Mitarbeiter des Bürger- und Ordnungsamtes und der Feuerwehr über die Evakuierungszone und Sicherheitsmaßnahmen sowie den Ablauf zu Sprengung in diesem Video der Stadt:

https://www.diesprengung.com/

Die nachfolgenden Informationen haben wir der Homepage der Stadt Duisburg entnommen:  https://www.duisburg.de/allgemein/fachbereiche/sprengung-weisse-riesen.php

Evakuierungs- und Gefahrenzone mit Haltestellen der Shuttlebusse

In der Evakuierungszone liegen folgende Gebäude:

Paula-Echter-Straße 11, 13, 15, 17, 19, 21, 23, 25, 27, 29
Husemannstraße 7, 9, 33, 35, 37, 39, 41
Ottostraße 1a – 13b, 15-52
Hanielstraße 17, 19, 21, 36, 38, 40, 42
Lindenstraße 23, 25, 27, 29, 31, 33, 35, 37, 39, 40, 42, 44
Moerser Straße 180

Evakuierungszone Ottostraße 24-30

Shuttlebusse bringen Sie ab 7.30 Uhr von 3 Haltestellen zum Aufenthaltsraum im Gottfried-Wilhelm-Leibniz-Gesamtschule, Hamborner Straße 274-278 – und später wieder zurück. Parkplätze sind dort auch ausreichend vorhanden.

H1 Prinzenstr./Kirchstr.
H2 Husemannstr./Lauerstr.
H3 Ottostr./Moerserstr.

Bei planmäßigem Verlauf können Sie voraussichtlich etwa ein bis zwei Stunden nach der Sprengung wieder in Ihre Wohnung zurückkehren.

Call Duisburg organisiert Hilfen für Sie

Wenn Sie in der Evakuierungszone wohnen und an diesem Tag Unterstützung brauchen, z. B. bettlägerig oder gehbehindert sind, melden Sie sich bitte direkt bei Call Duisburg unter der Rufnummer 0203/283-2000.

Allgemeine Hinweise und Verhaltensregeln

  • Schon vor dem 05.09.2021 werden Haltverbotsbereiche im öffentlichen Verkehrsraum eingerichtet. Bitte beachten Sie die entsprechende Beschilderung, um das kostenpflichtige Abschleppen von Fahrzeugen zu vermeiden.
  • Außerdem werden im Stadtteil Homberg-Hochheide  am 05.09.2021 ab 08.00 Uhr weiträumige Verkehrssperrungen eingerichtet, so dass eine Zufahrt zu Ihrem Wohnhaus nicht mehr möglich sein wird.
  • Fenster, Dachfenster und Türen geschlossen halten!
  • Rollläden und Fensterläden, sofern vorhanden, schließen!
  • Fahrzeuge jeglicher Art in Garagen, Tiefgaragen etc. unterstellen oder aus dem Sicherheitsbereich entfernen!
  • Lüftungsanlagen / Klimaanlagen mit Außenluftansaugung abschalten!
  • Außengehege mit Tieren sowie Teiche gegen Staubeintrag schützen!
  • Mobile Gegenstände, wie auch Wäsche auf Balkonen, auf Terrassen und in Gärten / in Außenbereichen, in Innenräumen einlagern!
  • Den Anweisungen der Ordnungskräfte (Polizei, Feuerwehr, THW, städtischen Mitarbeitern, Mitarbeitern der Abbruchfirma) ist Folge zu leisten! 

Bitte informieren Sie auch Ihre Nachbarn (insbesondere ältere, kranke, gehörlose, blinde, behinderte und nicht deutsch sprechende Personen) über diese Hinweise und die Verhaltensregeln

Weil es aufgrund der weiträumigen Sperrung am 5. September keine Sichtmöglichkeiten auf das Hochhaus gibt, bittet die Stadt Duisburg von Anreisen abzusehen. Stattdessen gibt es eine Live-Übertragung der Sprengung im WDR-Fernsehen: https://www1.wdr.de/fernsehen/lokalzeit

Weitere Informationsmöglichkeiten

  • Homepage „www.diesprengung.de“ und Mailadresse info@diesprengung.de info@diesprengung.de
  • Informationsblätter werden durch den städtischen Außendienst seit Anfang August  in der Sicherheits- und Evakuierungszone verteilt
  • automatischer Infotext unter 0800/112 1313 (nur am 5. September ab 8 Uhr)
  • Am 05. September 2021 regelmäßige Updates über die Social Media Kanäle der Stadt Duisburg
  • Hashtag: #sprengungweisseriesen

Beschwerden in Zusammenhang mit der Sprengung

Beschwerden können an info@diesprengung.de oder an die P&Z GmbH unter der Rufnummer 01800 – 5000167 gerichtet werden.