Bauliche Maßnahmen

Seit Ende 2016 laufen die vorbereitenden Abrissarbeiten am Hochhaus Friedrich-Ebert-Straße 10-16 auf Hochtouren. Zusätzliche Asbestfunde verzögern nun den Abriss. Siehe auch den Beitrag auf unserer Website.
Voraussichtlich wird die Sprengung nun 2018 erfolgen. Die Bürger*innen werden durch die Stadt Duisburg über den weiteren Fortschritt auf dem Laufenden gehalten.

Für den Rückbau der Bauruine Ottostraße 24-30 sind die notwendigen Arbeiten ausgeschrieben.

Ideen und Konzepte für die weitere Entwicklung der vorhandenen und frei werdenden Flächen werden durch die Stadt Duisburg mit Unterstützung des Quartiersbüros vorangetrieben. Wünsche und Anregungen der Bürger*innen und Anwohner*innen sollen in die Planung einfließen.
Gerne nimmt das Quartiersbüro Ihre Ideen schon entgegen!